Veranstaltungen

AW-Curriculum: Der Außenhandel mit Dienstleistungen (Webinar) | 02.06.2022

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, das Kompetenzzentrum Forschungsschwerpunkt Internationale Wirtschaft und die Verwaltungsakademie des Bundes laden ein zum Seminar

Der Außenhandel mit Dienstleistungen

Vortragende: Mag.a Elisabeth Christen, PhD (WIFO)

Donnerstag, 2. Juni 2022, von 9:00 bis 11 Uhr

Link zur Registrierung:
https://my.demio.com/ref/TvUD1MmEc9jyPlEc

Inhalte:

  • Besonderheiten des Dienstleistungsaußenhandels im Vergleich zum Warenhandel
    - Begriffsabgrenzung
    - Erbringungsformen
    - Erfassung, Statistische Besonderheiten
  • Multilaterale und bilaterale Regelungen zur Liberalisierungen des Außenhandels mit Dienstleistungen
    - auf EU/WTO-Ebene (GATS, TiSA)
    - Regelung des Dienstleistungsaußenhandels mit dem Vereinigten Königreich nach dem Brexit
  • Analyse des globalen Dienstleistungsaußenhandels und Ausblick
    - Strukturwandel nach Dienstleistungsarten, Rolle von Globalen Wertschöpfungsketten
    - Handelshemmnisse im Dienstleistungshandel
    - Krisenentwicklung von Dienstleistungsexporten im Vergleich zu Warenexporten: Finanzkrise 2008/09; Covid-19-Pandemie
    Anmerkung: sofern datentechnisch möglich (Datenverfügbarkeit; Umstellung BoP-Manual)
  • Bedeutung und Entwicklung des österreichischen Dienstleistungsaußenhandels
    - nach Komponenten
    - nach Zielmärkten
    - Bedeutung für die Leistungsbilanz/Zahlungsbilanz
    - Wie unterscheiden sich Dienstleistungs- von Warenexporteuren (Größe, Produktivität etc.)?
    - Krisenentwicklung von Dienstleistungsexporten im Vergleich zu Warenexporten: Finanzkrise 2008/09; Covid-19-Pandemie
  • Österreichs Dienstleistungsaußenhandel im Kontext des europäischen Dienstleistungsaußenhandels

Das Webinar findet im Rahmen des Außenwirtschafts-Curriculum 2021/22 statt, zu dem Sie sich jederzeit anmelden können.

Mehr Informationen zum Außenwirtschafts-Curriculum.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Dieses Webinar sollte in allen aktuellen und gängigen Browsern und auf allen gängigen Plattformen (inklusive Tablets und Smartphones) funktionieren. Bitte vermeiden Sie den Internet Explorer, da dieser veraltet ist und seit einiger Zeit nicht mehr weiterentwickelt wird. Wir empfehlen die aktuellsten Versionen von Firefox, Chrome, Edge oder Safari. Wenn Sie Probleme mit einem dieser Browser haben, versuchen Sie es bitte mit einem anderen.